Susanne & Stefan Herz in Edmonton, Alberta






01. Februar 2007

Langsam aber sicher stellt sich bei uns der Alltag ein, so dass es kaum etwas auf unserer Webseite zu berichten gibt. Auch der Januar war schon nicht mehr so ereignisreich. Falls jemand Interesse an bestimmten Themen und Besonderheiten des Lebens in Canada haben sollte, so kann er uns dies gern mitteilen.


Heute waren wir auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für unseren Neffen Jonathan. Dabei führte uns der Weg u.a. Auch zu “Toys´R´Us”. Wir waren schwer beeindruckt von der Unmenge an Plastik-Schrott, der den Kindern zum Spielen gegeben werden soll. Alles muss Krach machen, blinken oder sich bewegen.








02. Februar 2007

Stefan geht nun jeweils Donnerstag, Freitag und Samstag abends im Blue Chair Cafe arbeiten. Wenn er nach Hause kommt, sitzen wir meistens noch ein wenig, erzählen uns die Neuigkeiten und geniessen eine kalte Cola.










05. Februar 2007

Heute haben wir beim “FutureShop” einen Staubsauger käuflich erworben. Er war im Angebot und wir hatten das Glück, den letzten vorhandenen zu erstehen. Nicht, dass wir bis heute nicht die Wohnung reinigen konnten, denn wir hatten bisher einen Sauger in Gebrauch, den uns Susannes Eltern geliehen hatten.


Die Strassen waren heute sehr glatt, da es auf den gefrorenen Boden geregnet hatte. Die Nachrichten hatten von zahlreichen Unfällen zu berichten.










08. Februar 2007

Stefan hat heute seinen ersten Lohncheque zur Bank gebracht.










11. Februar 2007

Am Sonntag-Mittag waren wir zum Ente-Essen in Beaumont eingeladen. Auf dem Rückweg wollten wir uns noch die Eisskulpturen an der Whyte-Avenue ansehen, jedoch waren diese leider schon wieder abgebaut.










13. Februar 2007

Um unsere Ausgaben für Lebensmittel etwas zu reduzieren, haben wir heute einen Grosseinkauf beim “Superstore” gemacht. Viele Sachen, insbesondere Großabpackungen sind dort wesentlich günstiger. Und da wir noch so viel Platz in unserem riesigen Kühl- und Gefrierschrank haben, war es eine Gelegenheit diesen zu füllen. (Es ist uns nicht ganz gelungen.)


Morgen ist Valentinstag und das bedeutet, dass Millionen von Verliebten einmal im Jahr die Gelegenheit haben, ihrem Partner ihre Zuneigung zu gestehen. Eine tolle Erfindung, die obendrein den Blumen- und Schmuckläden sowie der Gastronomie die Chance eröffnet, ihre Kassen zu füllen.










17. Februar 2007

Stefan wurde heute von Susanne auf Arbeit gebracht. Auf dem Rückweg hat Susanne für zwei Stunden Beate besucht und gegen Mitternacht auch dafür gesorgt, dass Stefan nicht nach Hause laufen musste.










19. Februar 2007

Fast jeden Monat gibt es in Alberta ein verlängertes Wochenende. Der heutige Montag ist Family-Day und soll den Familien die Möglichkeit geben, Zeit miteinander zu verbringen. Wir erhielten Besuch von Susannes Eltern und tranken gemütlich Kaffee. Am Abend luden sie uns zu Boston Pizza ein. Die Pizza dort war geniessbar, aber auch nicht besonders gut. Wir hätten gern unser italienisches Restaurant aus Dresden in unserer Nähe.










22. Februar 2007

Susanne besuchte heute eine Brandschutz-Veranstaltung von ihrem Bürogebäude. Das war offenbar sehr “interessant”. Wir haben ausserdem die Geburtstagssendungen für Christl und Jonathan auf die Reise nach Deutschland gegeben.










28. Februar 2007

Zu unserem Hochzeitstag erhielten wir liebe Grüße per eMail aus Deutschland. Vielen Dank dafür! Am Abend speisten wir vorzüglich bei einem italienischen Restaurant und können nun behaupten, die erste vernünftige Pizza in Canada gegessen zu haben.

Fortsetzung in: