Susanne & Stefan Herz in Edmonton, Alberta






04. August 2007

Mit dem Mini-Van von Susannes Eltern waren wir bei Ikea, um einen Esstisch und noch ein Regal zu kaufen. Danach ging es wieder zum Arbeiten und Susanne hat die Autos wieder in Beaumont getauscht. Nun haben wir endlich einen richtigen Tisch für unsere Mahlzeiten, bisher haben wir immer am Couchtisch gegessen.








06. August 2007

Zum Heritage-Day (Feiertag) findet in Edmonton das Heritage-Festival im Hawrelak-Park statt, auf dem sich die in Canada lebenden Kulturen mit Geschichte, Bräuchen und kulinarischen Genüssen vorstellen. Dort war sehr viel Betrieb und die Sonne brannte unnachgiebig, was trotz der sehr interessanten Stände sehr erschöpfend war.










10. August 2007

Susannes Eltern sollten heute wieder in Calgary ankommen, verpassten jedoch wegen widriger Wetterumstände in Dresden den Anschlussflug in Frankfurt. Zum Glück haben sie uns noch vor unserem Aufbruch nach Calgary erreicht. Stefan hat seinen freien Tag auf morgen verschoben und hatte dafür heute die Restaurantküche alleine zu führen.










12. August 2007

In Calgary konnten wir gestern Susannes Eltern wohlbehalten in Empfang nehmen. Auf dem Rückweg waren wir wieder in Red Deer essen und durften später noch ein mitgebrachtes Obstwässerchen geniessen.


Nachdem Stefan von der Sonntagsarbeit wiederkam, empfingen wir Susannes neugierige Eltern zur Hausbesichtigung und einem gemütlichen Kaffetrinken.










16. August 2007

Stefan hat nun bis Anfang September Urlaub, denn das Restaurant ist für die Zeit der Ferien und Open-Air-Festivals geschlossen. Die Zeit wollen wir nutzen, um die Ankunft unseres Nachwuchses vorzubereiten. Kinderwagen, Bekleidung, Wickeltisch und alles was man so braucht, wollen wir nun besorgen. Auch das alte Kinderbett, welches Gerald und Christina aus Deutschland mitgebracht hatten, soll endlich fertig aufgearbeitet und nutzbar gemacht werden.










2. August 2007

Wie jeden Monat stand wieder ein Termin beim Frauenarzt auf dem Programm. Susanne geht es gut und kommt gut mit der Schwangerschaft und dem wachsenden Bauch zurecht, worauf sie vom Frauenarzt (der aus Südafrika stammt und Fussballfan ist) als “langweilige Patientin” bezeichnet wurde. Das ist ja ein gutes Zeichen.

Die ersten Babysachen haben wir nun auch gekauft. Zunächst nur einen Strampler.










25. August 2007

Den Abend verbrachten wir bei Susannes Chef Ken und seiner Frau Jane, die ca. 30 km südlich von Edmonton auf einer Farm leben. Mit ein paar anderen Familienmitgliedern genossen wir gegrillte Steaks vom Barbecue, Mais, Folienkartoffeln und Salat. Später haben wir lange am Lagerfeuer gesessen.










26. August 2007

Ronny und Claudia sind im April von Sachsen nach Edmonton gezogen. Sie hatten uns über die Homepage geschrieben, und am 1. Juli konnten wir uns zum ersten mal persönlich kennenlernen. Wir verstehen uns recht gut und treffen uns ab und an, so wie heute, wo wir den beiden Fort Edmonton zeigten.










Fortsetzung in: