Susanne & Stefan Herz in Edmonton, Alberta

Bilder zum Vergrößern anklicken





03. April 2007


In Susannes Büro geht nun langsam der Steuererklärungs-Stress los. Jede Familie muss bis zum 30. April eine Steuererklärung abgeben. Die jährlichen Computerprogramme und Formulare werden von der Regierung jedoch erst Ende Februar ausgegeben, so dass nur zwei Monate Zeit bleiben. Für die Steuerbüros ist dies der arbeitsintensivste Teil des Jahres, und Susanne wird vermutlich manche Tage länger und vielleicht auch mal am Wochenende arbeiten müssen. Zum Glück sind die Steuererklärungen hier kedoch wesentlich einfacher als jene in Deutschland.


Stefan hat es mit einer kleinen Erkaeltung aus der Bahn geworfen. Dennoch wird er seinen Küchendienst verrichten, da der andere Koch frei hat. Stefan hat schon einige Abende alleine den Koch- und Grillbereich der Küche bedient und dafür auch Lob vom Chef eingeheimst. An den Sonntagen startet Stefan nun bereits um 9 Uhr und arbeitet bis gegen 16 Uhr.









06. April 2007


Zum Karfreitag ist das “Blue Chair Cafe” geschlossen und wir verbrachten einen gemütlichen Nachmittag und Abend in Beaumont bei Gerald und Christina. Nebenbei verfolgten wir die spannenden Spiele der Weltmeisterschaften im Curling, die gerade in Edmonton stattfinden. Deutschland erreichte das Finale und musste sich dort den canadischen Dauergewinnern in dieser Sportart geschlagen geben.


Den Feiertag nutzten wir ausserdem dazu, mit Verwandten in Deutschland zu telefonieren. Wir konnten ihnen die freudige Nachricht übermitteln, dass wir, wenn alles gut geht, Ende Oktober einen neuen Erdenbürger erwarten. Wir wissen bereits seit Ende Februar, dass Susanne schwanger ist, haben bisher jedoch nichts verraten.









Ultraschallbild








08. April 2007


Am Sonntag musste Stefan bereits um 9 Uhr auf Arbeit sein. Er wird nun auch jeden Sonntag zum Brunch arbeiten. Das zeitige Aufstehen fällt ihm ziemlich schwer, da er sonst immer am Nachmittag/Abend arbeiten muss. Außerdem ist das Zubereiten von warmen Frühstücksgerichten für ihn sehr gewöhnungsbedürftig. Wen interessiert, was es im Blue Chair Cafe zum Sonntagsbrunch gibt, schaut am besten auf dessen Webseite www.bluechair.ca nach. Unter der Music-Rubrik kann man auch einen Eindruck davon gewinnen, welche Livemusik dort gespielt wird.










21. April 2007


Stefan hatte heute einen freien Samstag, und so konnten wir mal einen vollen Wochenendtag miteinander verbringen. Wir nutzten die Zeit, um nach einem Geburtstagsgeschenk für unsere Schwägerin Susi zu suchen, leider ohne Erfolg.


Nach mehreren Wochen mit leichter aber beständiger Schwangerschafts bedingter Übelkeit geht es Susanne nun wieder besser. Sie hat immer noch viel Hunger, kann aber immer nur kleine Portionen essen. Momentan arbeitet sie viele Überstunden, unter anderem am Wochenende, denn bis zum 30. April müssen die Steuererklärungen beim Canadischen Finanzamt eingegangen sein, um Strafgebühren zu vermeiden. Die Steuerbüros haben dafür










25. April 2007

Fast drei Stunden mussten wir heute beim Arzt auf die Behandlung warten, wurden dafür jedoch mit dem Hören des Herzschlags unseres Babys entschädigt. In fünf Wochen ist der nächste Arzttermin, dann mit Ultraschall-Untersuchung.










Fortsetzung in: